Biografie

Margarethe von Trotta

Die deutsche Regisseurin. Schauspielerin. Sie begann als Bühnen- und Filmschauspielerin ("Baal", 1969; "Die Moral der Ruth Halbfass", 1971). Regie führte sie u. a. in "Die verlorene Ehre der Katharina Blum" (1975, zus. mit ihrem damaligen Ehemann Volker Schlöndorff), "Das zweite Erwachen der Christa Klages" (1977), "Die bleierne Zeit" (1981, Goldener Löwe von Venedig 1981, Bundesfilmpreis 1982), "Rosa Luxemburg" (1986, Deutscher Filmpreis in Gold), "Die Rückkehr" (1990), "Zeit des Zorns" (1993), "Das Versprechen" (1995), erste Opernregie mit Alban Bergs "Lulu" (1997), "Winterkind" (TV, 1997), "Dunkle Tage" (TV, 1999), "Rosenstraße" (2003), "Ich bin die Andere" (2006), "Vision - Aus dem Leben der Hildegard von Bingen" (2009), "Die Schwester" (2010).

NameMargarethe von Trotta

Geboren am21.02.1942

SternzeichenFische 20.02 - 20.03

GeburtsortBerlin