Biografie

Marcel Ospel

Der schweizerische Unternehmer und Manager zählte zu den einflussreichsten Bankiers der Welt. Von 2001 bis 2008 stellte Marcel Ospel den Verwaltungsratspräsidenten des renommierten Schweizer Bankhauses "UBS". Davor verdiente sich Ospel für den Schweizerischen Bankverein "SBV" in London und New York im Geschäftsbereich Capital Markets sowie ab 1995 als CEO der Investmentbank "SBC Warburg", ehe er zum Präsidenten der Konzernleitung des "SBV" berufen wurde...
Marcel Ospel wurde am 8. Februar 1950 in Basel geboren.

Ospel begann seine Finanz-Karriere innerhalb des "SBV", für den er ab 1977 tätig wurde. Hier verdiente er sich zunächst innerhalb der Abteilungen für Planung und Marketing der Zentrale. Von 1980 bis 1984 arbeitete Ospel für die "SBV" in London und New York im Geschäftsbereich Capital Markets. 1984 wechselt er in seiner ersten Führungsposition als Managing Director zur US-amerikanischen Handelsbank "Merrill Lynch" im Bereich Capital Markets, für die er bis 1987 tätig wurde.

Im Anschluss wurde er bis 1990 für die "SBV" nach Zürich berufen, wo er für den Wirtschaftshandel verantwortlich war. 1995 wurde Marcel Ospel zum CEO von "SBC Warburg" ernannt, nachdem er seit 1990 Mitglied der Geschäftsleitung des "SBV" gewesen war. Von 1996 bis 1998 wurde er zum Präsidenten der Konzernleitung des Schweizerischen Bankverein SBV berufen. Marcel Ospel wurde im April 2001, nach der Unternehmensfusion mit der "SBG", in den Verwaltungsrat der "UBS" und daraufhin zu dessen Präsident gewählt.

In dieser Position avancierte der Bankier zu einem der mächtigsten Manager der Welt mit weitreichendem Einfluss. Von der Gesellschaft für Marketing wurde er 2003 als Marketingpreisträger ausgezeichnet. Mehrfach geriet Ospel durch seine Bezüge ins Licht der Öffentlichkeit. Demnach betrug sein Einkommen im Jahr 2005 rund 25. Millionen CHF. Im selben Jahr bekam Ospel den Ehrendoktortitel der University of Rochester (USA). Als mitverantwortlich für Milliardenverluste der UBS auf dem amerikanischen Markt 2007 und 2008 geriet er in die Kritik.

Am 1. April 2008 kündigte er an, auf die Kandidatur für eine Wiederwahl als Verwaltungsratspräsident an der kommenden ordentlichen Generalversammlung vom 23. April 2008 zu verzichten. Sein Nachfolger wurde Peter Kurer. Privat hat sich der Unternehmer im steuerlich begünstigten Kanton Schwyz niedergelassen. Seit 2006 ist Marcel Ospel in dritter Ehe mit Adriana Bodmer verheiratet. Er ist Vater zweier Kinder.

NameMarcel Ospel

Geboren am08.02.1950

SternzeichenWassermann 21.01 - 19.02

GeburtsortBasel (CH).