Biografie

Ludwig von Friedeburg

NameLudwig von Friedeburg

Geboren am21.05.1924

SternzeichenZwillinge 22.05. - 21.06

GeburtsortWilhelmshaven

Verstorben am17.05.2010

TodesortFrankfurt/M.

Ludwig von Friedeburg

Der deutsche Soziologe, Psychologe und SPD-Politiker war von 1962 bis 1966 Professor an der Freien Universität Berlin und ab dem Jahr 1966 in Frankfurt/M. Er leitete in der Zeit von 1966 bis 1969 und von 1975 bis 2001 als Direktor das dortige Institut für Sozialforschung. Ludwig von Friedeburg war in der Periode von 1969 bis 1974 Kultusminister von Hessen. Zuvor gehörte er von 1970 bis 1974 dem Hessischen Landtag an Wiesbaden an. Zu seinen Veröffentlichungen zählen unter anderem "Die Umfrage in der Intimsphäre" (1953). Von Friedeburg war Herausgeber von "Jugend in der modernen Gesellschaft" (1964) und "Bildungsreform in Deutschland" (1989).

NameLudwig von Friedeburg

Geboren am21.05.1924

SternzeichenZwillinge 22.05. - 21.06

GeburtsortWilhelmshaven

Verstorben am17.05.2010

TodesortFrankfurt/M.

google-site-verification: google44cc944cebb47e16.html