Biografie

Luc Bondy

Der Schweizer Theaterregisseur. Sohn des Publizisten François Bondy. 1985 bis 1988 war er künstlerischer Leiter der Schauspielbühne am Lehniner Platz in Berlin. 1998 wurde er Schauspieldirektor und seit 2001 ist er Intendant der Wiener Festwochen. Inszenierungen u. a.: Oper "Cosi fan tutte" von Wolfgang Amadeus Mozart in Brüssel (1984, Anfang 1986 in Paris), "Weites Land" von Arthur Schnitzler (1984), "Ein heißes Herz" von Alexander Ostrowski (1986). Auch Filmregisseur ("Die Ortliebschen Frauen", 1980). Auszeichnungen u. a.: 1997 Hans-Reinhart-Ring, 1998 Deutscher Theaterpreis Berlin, 2000 Nestroy Theaterpreis für "Die Möwe" als beste deutschsprachige Aufführung und beste Regie in der Saison 1999/2000, 2001 Stanislawskij Preis Moskau für "Die Möwe".

NameLuc Bondy

Geboren am17.07.1948

SternzeichenKrebs 22.06 - 22.07

GeburtsortZürich