Biografie

Lothar C. Poll

Der deutsche Rechtsanwalt. Seniorpartner der Kanzlei Poll, Werthschützky, Steinke, Rechtsanwälte in Berlin. Geschäftsführender Gesellschafter des InfoPress-Verlages und der Kunststiftung Poll gGmbH. 1984 bis 1993 war er Verleger und Herausgeber des Berliner Tagesspiegels, 1988 bis 1994 Lehrbeauftragter am Publizistischen Institut und am Otto-Suhr-Institut der FU Berlin, 1993 bis 1998 Vorsitzender der Freunde und Förderer des Deutschen Theaters und der Kammerspiele, 1995 bis 2006 stellvertretender Vorsitzender des Förderkreises für ein Denkmal für die ermordeten Juden in Europa e. V. und 1999 bis 2006 Mitglied des Kuratoriums der Stiftung Denkmal. Zahlreiche Veröffentlichungen, u. a. "Huldigung an Max Beckmann" (1984), "Positionen des Realismus" (1987), "Szene Moskau" (1988).

NameLothar C. Poll

Geboren am25.12.1937

SternzeichenSteinbock 22.12 - 20.01

GeburtsortBerlin