Biografie

Loni (Leontine) von Friedl

Die österreichische Schauspielerin. Sie erhielt ihre Tanz- und Schauspielausbildung in Wien; spielte 1958 bis 1965 am Burgtheater Wien (jüngstes Mitglied), am Residenztheater München, 1976 bis 1980 am Thalia-Theater Hamburg, 1973 bis 1975 und wieder 1980 bis 1981 an den Staatlichen Schauspielbühnen Berlin. Zahlreiche Filme, u. a. "Schulfreund" (1960, mit H. Rühmann), "Zwei unter Millionen" (1961, mit H. Krüger), "Schatten werden länger" (mit H. J. Felmy und B. Rütting), "Teufels Großmutter" (1986). Über 100 Fernsehspiele und Serien, u. a. "Heim für Tiere" (1985-86), "Waldhaus" (1985-87), "Auto-Fritze" (1991-92), "Die glücklichen Jahre der Thorwalds" (mit E. Bergner). Auszeichnungen u. a.: Kritikerpreis, Bundesfilmpreis, Bambi, Hersfeldpreis für "Heilige Johanna".

NameLoni (Leontine) von Friedl

Geboren am24.07.1943

SternzeichenLöwe 23.07 - 23.08

GeburtsortWien