Biografie

Lisi Mangold

Die Schweizer Schauspielerin. Viele Jahre war sie prominentes Mitglied der Münchner Kammerspiele, viel gefragt aber auch an anderen großen Bühnen, u. a. am Schauspielhaus Hamburg. Ihre erste Rolle in Berlin war in "Wildwechsel" von Franz Xaver Kroetz und auch zuletzt noch spielte sie in seinem Stück "Furcht und Elend der Bundesrepublik Deutschland" am Schauspielhaus Bochum. Im Film und Fernsehen sah man sie u. a. in "Deutschland im Herbst" (1978), "Mann ohne Gedächtnis" (1984) und in "Die schwarzen Brüder" (1984).

NameLisi Mangold

Geboren am24.04.1950

SternzeichenStier 21.04 - 21.05

GeburtsortBöckten/BL

Verstorben am04.01.1986

TodesortBöckten/BL