Biografie

Liselotte Rauner

Die deutsche Schriftstellerin. Sie schrieb über die Menschen im Ruhrgebiet, seit 1948 lebte sie in Bochum. Als erste Preisträgerin erhielt sie 1986 den Literaturpreis des Ruhrgebiets. 1998 rief sie die "Liselotte und Walter Rauner - Stiftung" ins Leben. Werke u. a.: "Der Wechsel ist fällig" (1970), "Wenn der Volksmund mündig wird" (1973), "Schleifspuren" (1980), "Kein Grund zur Sorge" (1985), "Alles in Bewegung" (1990).

NameLiselotte Rauner

Geboren am21.02.1920

SternzeichenFische 20.02 - 20.03

GeburtsortBernburg/Saale

Verstorben am02.07.2005

TodesortBochum