Biografie

Levi Strauss

NameLevi Strauss

Geboren am26.02.1829

SternzeichenFische 20.02 - 20.03

GeburtsortButtenheim (D).

Verstorben am26.09.1902

TodesortSan Francisco (USA).

Levi Strauss

Der in Deutschland gebürtige Industrielle gilt als der Vater der Blue Jeans. Im US-Zeitalter des Goldrausches erkannte er schnell den Bedarf der Goldsucher und Minenarbeiter an haltbaren Hosen. Er fertigte daraufhin Hosen aus Zeltplanen an. Seine erste Kollektion nannte Levi Strauss "Waist overall". 1873 wurden die Nieten für die Hose als Nahtverstärkung patentiert. Erst in dieser Aufmachung mit Doppelnaht gilt das Kleidungsstück als Ur-Jeans. Levi Strauss gründete 1890 das Unternehmen "Levi Strauss & Company", von dem aus die Jeans ihren weltweiten Siegeszug antrat...

Menschen und Marken
Levi Strauss wurde mit dem Namen Löb Strauß als Sohn von Hirsch Strauß und seiner Frau Rebecca am 26. Februar 1829 in Buttenheim bei Bamberg geboren.

Zwei Jahre nach dem Tod von Hirsch Strauß siedelte die Witwe mit Levi Strauss und seinen beiden Schwestern Fanny und Mathilde 1847 nach New York über. Levi Strauss war dort zunächst in dem Geschäft seiner zwei Halbbrüder aus erster Ehe seines Vaters tätig. 1853 zog es ihn nach San Francisco, wo er sich dem Goldrausch anschloss. In diesem Jahr wurde er auch US-amerikanischer Staatsbürger. Dort erkannte er als Händler von Kurzwaren und Kleidung schnell, dass die Goldgräber und Stollenarbeiter großen Bedarf an stabilen Hosen hatten. Aus starken Zeltplanen ließ er bei einem Schneider die erste Hose zusammennähen. Die weltweit erste Jeans war damit angefertigt. Levi Strauss nannte sie "Waist overall".

Die Farbe des Stoffs war nicht Blau, sondern Braun. Sie wurde hüfthoch getragen und von Hosenträgern gehalten. Strauss` erste Kollektion war ein absatzreißender Erfolg, die Hose war groß gefragt. Levi Strauss eröffnete daraufhin seinen ersten Laden in San Francisco. Doch noch zeigte die erste Jeanskollektion Kinderkrankheiten. Die Goldgräber stopften ihre Hosentaschen mit allen möglichen Dingen so voll, dass sie an der Naht ausrissen. Der Schneider Jakob Davis brachte Strauss auf die Idee, die Schwachstellen mit Nieten zu verstärken. 1873 wurde darauf ein Patent angemeldet. Zusätzlich mit einer orangefarbenen Doppelnaht ausgestattet machte die Hose in dieser Ausführung die Ur-Jeans aus. Bald wechselte die Farbe zu Blau in Denim-Qualität, die ein Ergebnis eines neuen Webverfahrens in Frankreich in der Verarbeitung des stabilen Stoffs "Serge Nimes" war.

Im Jahr 1890 gründete Strauss sein Unternehmen "Levi Strauss & Company" in San Francisco. Dort stellte er seine Jeans "Waist Overall" her, die die berühmte Produktionsnummer "501" bekam. Die erste Kollektion wurde im Laufe der Jahre ständig verbessert. Um nachgeahmte Produkte zu unterscheiden, wurden der Hose der Doppelbogen, Arcuate, auf den hinteren Taschen eingenäht oder das Lederetikett "Two Horse Patch" mit dem Zeichen der Unverwüstlichkeit aufgesetzt. Es zeigt zwei Pferde, die die Hose zu zerreißen versuchen. Levi Strauss wurde mit seinen Hosen ein gemachter Mann. Erst um 1920 wurde die Hose als "Blue Jeans" bezeichnet und die Hosenträger durch Gürtel ersetzt.

Levi Straus starb am 26. September 1902 in San Francisco.


Menschen und Marken

NameLevi Strauss

Geboren am26.02.1829

SternzeichenFische 20.02 - 20.03

GeburtsortButtenheim (D).

Verstorben am26.09.1902

TodesortSan Francisco (USA).

google-site-verification: google44cc944cebb47e16.html