Biografie

Leslie Nielsen

NameLeslie Nielsen

Geboren am11.02.1926

SternzeichenWassermann 21.01 - 19.02

GeburtsortRegina, Saskatchewan (CAN).

Verstorben am28.11.2010

TodesortFort Lauderdale, Florida (USA).

Leslie Nielsen

Der kanadische Schauspieler zählte mit über 60 Filmen und Hunderten Fernsehauftritten zu einem der aktivsten Darsteller. Seit 1950 war er als Fernsehseriendarsteller und Disc-Jockey bei diversen Radiosendern tätig. Seinen internationalen Durchbruch feierte er mit dem Film "Die unglaubliche Reise in einem verrückten Flugzeug" (1980). Zum Star des humoristischen Kinos avancierte er in der Rolle des "Lt. Frank Drebin" in den vier Filmen der Reihe "Die nackte Kanone", die im Zeitraum von 1988 bis 1998 gedreht wurden. Leslie Nielsen verkörperte in seinen Filmen den seriösen, autoritären Typen, dessen Handlungen und dessen Umwelt sich in dilettantischen Ereignissen überschlugen...
Leslie Nielsen wurde am 11. Februar 1926 im kanadischen Regina, Saskatchewan, als Sohn eines Polizisten geboren.

Nielsen diente nach der Schule als Bordschütze in der Royal Canadian Air Force. Nach dem Krieg wurde er Discjockey und Sprecher bei einem Radiosender in Calgary. Mit seinem Interesse am Showbusiness nahm Nielsen Schauspielunterricht an der Lorne Greene's Academy of Radio Arts in Toronto. Er bekam ein Stipendium für das renommierte Neighborhood Playhouse in New York und studierte Tanz. Nachdem er das Studium abgeschlossen hatte, war er wieder in New York beim Rundfunk tätig. Seine erste Bühnenrolle hatte er dann 1952.

Es folgten Fernsehauftritte und 1956 wurde Nielsen von der Filmfirma "Paramount" nach Hollywood geholt. Nielsen bekam die Titelrolle in "König der Vagabunden" und unterschrieb einen langjährigen Vertrag mit "MGM". Er spielte in den 1950er Jahren in Filmen wie "Das schwache Geschlecht", "Alarm im Weltall" oder "Tammy". Davor hatte Leslie Nielsen bereits Auftritte in etlichen Fernsehserien gehabt. Nielsen wirkte in unzähligen Filmen und TV-Produktionen mit. In den 1960er und 1970er Jahren war er in den Hauptrollen vieler Actionserien zu sehen, wie in "Glut unter der Asche", "Braken's World" und "Backstairs At The White House".

Sein größter Fernseherfolg war die Serie "Police Squad", in der er als "Lt. Frank Drebin" zum Publikumsliebling wurde. Die Serie lief von 1982 bis 1991 und brachte Nielsen 1982 eine "Emmy"-Nominierung ein. Außerdem wurde die Serie 1988 die Vorlage für Nielsens Erfolg in der Kino-Trilogie "Die nackte Kanone". Leslie Nielsen galt als vielseitig begabter Schauspieler und Workaholic, der aber erst 1980 den internationalen Durchbruch als Komiker schaffte, als er in "Die unglaubliche Reise in einem verrückten Flugzeug" die Rolle eines durchgeknallten Doktors spielte.

In den 1990er Jahren stand er unter anderem für "Dracula - Tot aber glücklich", "Agent 00 - Lizenz zum Totlachen" und "2002 - Durchgeknallt im All" vor der Kamera. Indes kann Leslie Nielsen auf über 60 Kinofilme und Hunderte von TV-Auftritten zurückblicken. Nielsen war leidenschaftlicher Golfspieler und brachte das Buch "Leslie Nielsen's Stupid Little Golf Book" sowie die beiden Videos "Leslie Nielsen's Bad Golf My Way" und "Leslie Nielsen's Bad Golf Made Easier" auf den Markt. Der Schauspieler erhielt in seiner Laufbahn zahlreiche Preise, darunter den "Jack Benny Award" von der University Of California Los Angeles für seine herausragenden komödiantischen Leistungen.

Leslie Nielsen starb am 28. November 2010 im Alter von 84 Jahren in einem Krankenhaus in Fort Lauderdale an den Folgen einer Lungenentzündung.
1950 : Suspense TV-Serie
1951: Goodyear Television Playhouse TV-Serie
1952: Tales Of Tomorrow TV-Serie
1955: Alfred Hitchcock Presents TV-Serie
1956: Alarm im Weltall (Forbidden Planet)
1956: Menschenraub (Ransom!)
1956: König der Vagabunden (The Vagabond King)
1956: Das schwache Geschlecht (The Opposite Sex)
1958: In Colorado ist der Teufel los (The Sheepman)
1966: Drei Fremdenlegionäre (Beau Geste)
1971: Columbo: Schritte aus dem Schatten (Lady in Waiting)
1972: M*A*S*H: Nur Leben in die Bude (The Ringbanger)
1972: Die Höllenfahrt der Poseidon (The Poseidon Adventure)
1975: Columbo: Tod am Strand
1977: Kentucky Fried Movie (The Kentucky Fried Movie)
1980: Die unglaubliche Reise in einem verrückten Flugzeug
1980: Prom Night
1981: Trottel im Weltall
1982: Creepshow
1982: Die nackte Pistole (Police Squad!)
1986: Soul Man
1987: Nuts… Durchgedreht (Nuts)
1988: Die nackte Kanone (Naked Gun)
1990: Von allen Geistern besessen! (Repossessed)
1991: Die nackte Kanone 2½ (Naked Gun 2½ – The Smell of Fear)
1994: Die römische Kanone (S.P.Q.R. 2000 e 1/2 anni fa)
1994: Die nackte Kanone 33⅓ (Naked Gun 33⅓ – The Final Insult)
1995: Dracula – Tot aber glücklich (Dracula – Dead and Loving It)
1995: Rent-a-Kid – Familie auf Probe (Rent-a-Kid)
1996: Agent 00 – Mit der Lizenz zum Totlachen (Spy Hard)
1997: Mr. Magoo
1998: Leslie Nielsen ist sehr verdächtig (Wrongfully Accused)
1998: Die verrückte Kanone (Family Plan)
2000: Hallo, ich bin der Weihnachtsmann! (Santa Who?)
2000: 2002 – Durchgeknallt im All (2001: A Space Travesty)
2001: Camouflage
2003: Scary Movie 3
2006: Scary Movie 4
2008: Superhero Movie
2008: An American Carol
2009: Stan Helsing

NameLeslie Nielsen

Geboren am11.02.1926

SternzeichenWassermann 21.01 - 19.02

GeburtsortRegina, Saskatchewan (CAN).

Verstorben am28.11.2010

TodesortFort Lauderdale, Florida (USA).

google-site-verification: google44cc944cebb47e16.html