Biografie

Laozi

Name Lao Zi, Lao-tse

AliasLaozi

Geboren am00.00.0570

SternzeichenJungfrau 24.08 -23.09

GeburtsortKu Xian, heute Luyu (China)

Verstorben am00.00.0490

Todesort--

Laozi

Der chinesische Philosoph ist der Begründer des Daoismus, der eine wichtige Rolle in der chinesischen Philosophiegeschichte spielt. Die politischen Ideen der Lehre übten nachhaltigen Einfluss auf jüngere Denker aus. Laozi soll seine Lehre, den Daoismus oder auch Taoismus geschrieben, in seinem berühmten Hauptwerk "Tao De Jing", das zugleich seinen philosophischen Höhepunkt markiert, niedergeschrieben haben. Zentrale Idee ist das Tao, das als Weg und Lebensregel im positiven Sinne oder auch als letzte Wahrheit gedeutet werden kann. Im Rahmen seines philosophischen Denkens entwickelte Laozi ebenso eine gesellschaftspolitische Utopie mit dem Ziel des Friedens und Glücks des einzelnen Bürgers...
Laozi soll 570 vor Christus in der Präfektur Ku Xian, dem heutigen Kreis Luyu geboren worden sein.

Über sein Leben ist wenig bekannt, aber auch Kenntnisse über seine Werke und die Zuschreibung zu seiner Person sind nicht gut gesichert. Selbst seine Autorenschaft von "Tao De Jing" ist unklar. Historische Belege fehlen. Zur Namensschreibweise kursieren je nach Umschrift Versionen wie Laotse, Lao-Tse oder Lao-tzu. Er ist der Legende nach der Begründer der philosophischen Lehre des Daoismus, die in der einflussreichen und ihm zugeschriebenen Hauptschrift "Dào-Dé-Jing" begründet ist. Sie wird deshalb auch kurz als "Laozi" bezeichnet.

Laozi soll als Bibliotheksarchivar tätig gewesen sein. Die damalige Kleinstaaterei rief Kämpfe und Kriege zwischen den zahlreichen Herrschern mit ihren unterschiedlichen Interessen hervor, es war die Zeit der streitenden Reiche im Staat Chu. Darauf verließ er seine Heimatregion und landete der Legende nach bei dem Gelehrten Yin Xi, der ihn bat, sein Wissen aufzuschreiben. Die Sammlung der daraus entstanden Schriften wurden als Laozis Hauptschrift "Dào-Dé-Jing" bekannt, die zugleich die bedeutendste Schrift des Taoismus ist. In seiner Lehre fordert er Zurückgezogenheit und Namenlosigkeit (Dao). Sein Hauptwerk enthält Lehrweisheiten, Sprüche und Aphorismen. Sie sollen den modernen Menschen zum Ursprung bringen, ihm zu körperlicher und geistiger Gesundheit führen sowie zur Selbstkultivierung.

In dem Buch ist gleichfalls Laozis Auffassung von den Dingen in der Welt nachzulesen, die demnach nicht isoliert, sondern voneinander abhängig und untereinander vernetzt sind. Laozi lehrte das Dao in der Bedeutung des kosmologischen Prinzips, des Weges zur harmonischen Vereinigung von Mensch, Erde und Himmel. Dao bedeutet Unendlichkeit und Grenzenlosigkeit, alles umfassend und ist der Ursprung der 10.000 Dinge. Dao – nichts ist größer und nichts ist kleiner. Es schließt alles ein, Yin und Yan, die Natur der Dinge, das ganze menschliche Leben, Körper, Seele, das Sichtbare und Unsichtbare sowie die Regelmäßigkeit von Leben und Tod. Das Dao soll nach Lao Zi dem Menschen zur Selbstkultivierung verhelfen. In späteren Dynastien wie der Han-Dynastie wurde Lao Zi zum Gott des Taoismus erhoben.

So wurde er unter anderm zum Vermittler zwischen den beiden Welten im Himmel und der Erde. Er hat seinen Sitz im Sternenhimmel und nimmt unterschiedliche Formen an. In manchen Schulen des Taoismus wurde Laozi zum Dao selbst hochstilisiert, das noch vor dem Universum existiert und die kosmische Ordnung gestaltet. Laozi werden viele Zitate, Sprüche und Lebensweisheiten zugeschrieben, so zum Beispiel: "Ich habe drei Schätze, die ich hüte und hege. Der eine ist die Liebe, der zweite ist die Genügsamkeit, der dritte ist die Demut. Nur der Liebende ist mutig, nur der Genügsame ist großzügig, nur der Demütige ist fähig zu herrschen." Doch ob sie tatsächlich von ihm stammen, ist auch nicht sicher. Selbst das Alter des Philosophen ist strittig. Er soll einerseits legendäre 160 Jahre alt geworden sein, andere Angaben sprechen sogar von 200 Jahren.

Name Lao Zi, Lao-tse

AliasLaozi

Geboren am00.00.0570

SternzeichenJungfrau 24.08 -23.09

GeburtsortKu Xian, heute Luyu (China)

Verstorben am00.00.0490

Todesort--

google-site-verification: google44cc944cebb47e16.html