Biografie

Konstantin Frantz

NameKonstantin Frantz

Geboren am12.09.1817

SternzeichenJungfrau 24.08 -23.09

GeburtsortBörneke

Verstorben am02.05.1891

Todesort--

Konstantin Frantz

Der deutsche Physiker, Journalist und Philosoph trat für eine großdeutsche Lösung im preußischen Bismarckreich ein. Auf seine politischen und philosophischen Zeitungsbeiträge aufmerksam geworden vermittelte ihn der preußische Kultusminister Johann Albrecht Friedrich von Eichhorn in den Staatsdienst. Den musste Konstantin Frantz aber wieder 1862 verlassen, unter anderem wegen seiner Meinungsartikel, auch wenn sie eine konservative Meinung trugen. Auch war er gegen das im Jahr 1871 gegründete Deutsche Kaiserreich mit seiner Bismarck-Verfassung. In seinen beiden Denkschriften "Polen, Preussen, Deutschland" von 1848 und "Von der deutschen Föderation" aus den 1850er Jahren sprach sich der promovierte Physiker für eine mulitnationale, mitteleuropäische Föderation aus. Frantz erhob den Föderalismus zu einem staatlichen Prinzip, das ebenso Gesellschaft und Wirtschaft prägt.

NameKonstantin Frantz

Geboren am12.09.1817

SternzeichenJungfrau 24.08 -23.09

GeburtsortBörneke

Verstorben am02.05.1891

Todesort--

google-site-verification: google44cc944cebb47e16.html