Biografie

Knut Faldbakken

Der norwegische Schriftsteller. n. a. Q. * Hedmarken
Neben Lars Gustafsson einer der prominentesten Gegenwartsautoren Skandinaviens. Schriftsteller der 1968er-Generation, der provozierend über gesellschaftliche Themen schreibt. Sein Debütroman "Der graue Regenbogen" erschien 1967, den ersten Erfolg hatte er mit "Seiner Mutter Haus" (R., 1969). Weitere Werke u. a.: "Insektensommer" (R., 1972), "Adams Tagebuch" (R., 1978), "Pan in Oslo" (R., 1985), "Ewig dein" (R., dt. 1992), "Bettgeflüster" (R., 1998), "Nattefrost" (Kriminalr., 2006).

NameKnut Faldbakken

Geboren am31.08.1941

SternzeichenJungfrau 24.08 -23.09

GeburtsortOslo