Biografie

Klaus Stern

Der deutsche Rechtswissenschaftler. Dr. jur., Drs. h. c., er wurde 1966 Professor an der Universität zu Köln, Direktor des Instituts für Öffentliches Recht und Verwaltungslehre und des Instituts für Rundfunkrecht (1971-73 Rektor, 1973-75 Prorektor). 1976 bis 2000 war er Richter am Verfassungsgerichtshof des Landes Nordrhein-Westfalen. Er veröffentlichte u. a.: "Im Dienste von Recht, Staat und Wissenschaft. Ausgewählte Reden" (2002) und ist Herausgeber des vierbändigen Werks "Deutsche Wiedervereinigung" (1990-93). 1981 erhielt er das Goldene Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich, 1989 das Große Bundesverdienstkreuz, 1997 das Österreichische Ehrenkreuz für Wissenschaft und Kunst 1. Klasse, 2000 den Verdienstorden des Landes Nordrhein-Westfalen und 2002 die Verdienstplakette der Stadt Düsseldorf.

NameKlaus Stern

Geboren am11.01.1932

SternzeichenSteinbock 22.12 - 20.01

GeburtsortNürnberg