Biografie

Klaus Hoffmann

Der deutsche Liedermacher. Sänger, Schauspieler und Autor (erster Roman 2000: "Afghana"). Er wurde durch die Verfilmung "Die neuen Leiden des jungen W." als Schauspieler bekannt, erhielt dafür die Goldene Kamera und 1977 den Bambi. Weitere Rollen u. a. in dem Ingmar Bergman-Film "Das Schlangenei". Seit 1975 regelmäßige Konzerttourneen. Lieder/CDs: "Es muss aus Liebe sein" (1989), "Sonne, die ich meine" (1992), "Mona" (1993), "Spirit" (2008), "Klaus Hoffmann singt Jacques Brel" (2008). 1978 erhielt er den Kleinkunstpreis in der Sparte "Chansons", 1980 den Schallplattenpreis der Deutschen Phonoakademie e. V. ("Westend") und 1997 die Goldene Europa für das "Bühnenereignis des Jahres" ("Brel - Die letzte Vorstellung").

NameKlaus Hoffmann

Geboren am26.03.1951

SternzeichenWidder 21.03 - 20.04

GeburtsortBerlin