Biografie

Klara Obermüller

Die Schweizer Schriftstellerin. Dr. phil., Journalistin. Ab Mitte der 1960er Jahre wurde sie u. a. für "du", die "Neue Zürcher Zeitung" und "Die Weltwoche" tätig. Sechs Jahre war sie Redakteurin und Moderatorin der Sternstunde Philosophie im Schweizer Fernsehen DRS. Werke u. a.: "Für Glück gibt es keine Garantie" (1976), "Nebel über dem Ried" (1978), "Ganz nah und weit weg" (1982), "Ruhestand - nein danke" (3. erw. Aufl. 2007), "Weder Tag noch Stunde. Nachdenken über Sterben und Tod" (2007). Herausgeberin von "Wir sind eigenartig, ohne Zweifel. Die kritischen Texte von Schweizer Schriftstellern über ihr Land" (2003). 1992 wurde sie mit dem Journalistenpreis ausgezeichnet.

NameKlara Obermüller

Geboren am11.04.1940

SternzeichenWidder 21.03 - 20.04

GeburtsortSt. Gallen