Biografie

Kim Collins

Der Leichtathlet und Sprinter aus dem Commonwealth-Inselstaat St. Kitts und Nevis auf den Kleinen Antillen feierte im Jahr 2003 mit dem Weltmeistertitel im 100m-Sprint seinen größten Sieg. Im gleichen Jahr wurde Kim Collins
Zweiter über die 60m-Distanz bei der Hallen-Weltmeisterschaft. Im Jahr 2002 erlief sich der Sprinter Rang zwei im Weltcup über 100 m und in der 4x100m-Staffel. An den Commonwealth Games 2002 siegte Collins über 100 m. Ein Jahr zuvor gab es für ihn Bronze bei der Weltmeisterschaft über 200 m. Zu seinen weiteren Erfolgen zählen mehrere Landesrekorde von Saint Kitts and Nevis. Im September 2009 gab Kim Collins seinen Rücktritt vom Leistungssport bekannt.

NameKim Collins

Geboren am05.04.1976

SternzeichenWidder 21.03 - 20.04

GeburtsortSaint Kitts