Biografie

Kevin Williamson

NameKevin Williamson

Geboren am01.01.1967

SternzeichenJungfrau 24.08 -23.09

GeburtsortAransas Pass, Texas (USA).

Kevin Williamson

Der US-amerikanische Drehbuchautor, Filmproduzent, Produzent und Filmregisseur gilt als geistiger Vater eines ganzen Filmgenres - dem "Teen-Horror". Sein Streifen "Scream - Schrei!" (1996) wurde zum erfolgreichsten Horrorfilm aller Zeiten. Williamson avancierte zum Erfolgsautor von Horrorfilmen, der Maßstäbe für weitere Filme dieses Genres setzte. Fürs Fernsehen schuf Kevin Williamson die Erfolgsserie "Dawson´s Creek". Der Charakter des "Jack McPhee", dargestellt von Kerr Smith, ist seinem persönlichen nahe, denn wie auch Jack in der Serie, outete sich Williamson als homosexuell. Sein Regiedebüt markierte der 1999 produzierte "Tötet Mrs. Tingle!". Neben den beiden Fortsetzungen "Scream 2" (1997) und "Scream 3" (2000), war Williamson Schöpfer der Produktionen "Ich weiß, was du letzten Sommer getan hast" (1997) und "The Faculty" (1998)...
Kevin Williamson wurde 1967 in Aransas Pass, Texas, USA, geboren.

Seine Karriere startete er als Autor und Schauspieler auf der Bühne. Er studierte Theater und Film an der East Carolina University und ging dann nach New York, um Schauspieler zu werden. Allerdings blieb der Erfolg aus und er zog nach Los Angeles. Er belegte einen Drehbuchkurs an der UCLA und schrieb bald seine ersten Skripts. Schon nach kurzer Zeit verfasste Williamson das Skript zu "Scream - Schrei!", das er an Miramax verkaufte. Dieser Film katapultierte Williamson sofort an die Spitze der Branche.

Williamson nutzte die Begeisterung um das neu geschaffene Genre. Er verfasste die Schocker "Scream 2", "Ich weiß was Du letzten Sommer getan hast" und 1998 "Faculty". Als im gleichen Jahr "Halloween - H20" in die Kinos kam, war sein Name zwar nicht im Abspann zu lesen, dennoch hatte sich es Williamson nicht nehmen lassen, bei diesem Grusel-Klassiker mit von der Partie zu sein. Seine erste Horrorerfahrung hatte der kleine Kevin 1978 schließlich mit John Carpenters "Halloween" gemacht, was ihn nachhaltig geprägt hatte.

Einen Teil seines Erfolges schöpft Williamson aus seiner eigenen Vergangenheit. Beinahe alle seine Werke weisen autobiographische Szenen auf. So basiert die Hauptfigur seiner Erfolgsserie "Dawson's Creek" auf seinem eigenen Leben. Die Geschichten um "Dawson Leery", gespielt von James Van Der Beek, können zu weiten Teilen getrost als Verfilmung von Kevin Williamsons Jugend bezeichnet werden. "Dawson Leery" wird nach seiner Schulzeit zum Film gehen, muss mit den Teenagerproblemen in seiner Kleinstadt fertig werden und selbst seine große Liebe, in der Serie heißt sie "Joey", stammt aus dem Leben von Williamson. Die Figur basiert auf Kevin Williamsons Freundin Fannie Norwood.

"Dawson's Creek" entwickelte sich seit Januar 1998 zur erfolgreichsten Sendung von Warner Bros. Network in den USA. Auch in Deutschland wurde die Serie zum Dauerbrenner. Die Hauptdarsteller James van der Beek und Katie Holmes wurden durch Williamson zu Stars. 1999 machte sich Williamson nach Erfolgen als Drehbuchschreiber und Produzent daran, sein Regiedebüt abzuliefern. Er drehte die schwarze Komödie "Tötet Mrs. Tingle!", zu der er auch das Drehbuch geschrieben hatte.

Wieder verarbeitete er ein Stück seines Lebens. In dem Film geht es um die Ermordung einer biestigen Lehrerin - Williamsons Rache an seiner Englischlehrerin, die ihm einzureden versuchte, er werde es im Leben zu nichts bringen. 2005 war Kevin Williamson Drehbuchautor und Produzent des Horrorfilms "Verflucht" (Cursed).
1997 - Scream - Schrei!
1997 - Scream 2
1997 - Ich weiß was Du letzten Sommer getan hast
1998 - TV-Serie: Dawson's Creek
1998 - Faculty
1999 - Tötet Mrs. Tingle!
2000 - Scream 3

NameKevin Williamson

Geboren am01.01.1967

SternzeichenJungfrau 24.08 -23.09

GeburtsortAransas Pass, Texas (USA).

google-site-verification: google44cc944cebb47e16.html