Biografie

Karl Hermann Frank

NameKarl Hermann Frank

Geboren am24.01.1898

SternzeichenWassermann 21.01 - 19.02

GeburtsortKarlsbad

Verstorben am22.05.1946

TodesortPrag/hingerichtet

Karl Hermann Frank

Der deutsche Politiker im Dritten Reich war verantwortlich für die Sonderaktion Prag und die Massaker von Lidice und Ležáky. Im Jahr 1933 wurde er der Propagandachef von SS-Obergruppenführer Konrad Henlein. Zwei Jahre später wurde Karl Hermann Frank Abgeordneter im Prager Parlament und im Jahr 1938 stellvertretender Gauleiter. Im Jahr darauf wurde er Staatssekretär beim Reichsprotektor und ab dem Jahr 1943 Staatsminister für Böhmen und Mähren, der für Greueltaten der SS (Lidice) die Verantwortung trug. Der gelernte Buchhändler und Gründer von NSDAP-Ortsgruppen wurde dafür als Kriegsverbrecher zum Tode verurteilt und hingerichtet.

NameKarl Hermann Frank

Geboren am24.01.1898

SternzeichenWassermann 21.01 - 19.02

GeburtsortKarlsbad

Verstorben am22.05.1946

TodesortPrag/hingerichtet

google-site-verification: google44cc944cebb47e16.html