Biografie

Karl Dedecius

NameKarl Dedecius

Geboren am20.05.1921

SternzeichenStier 21.04 - 21.05

GeburtsortLodz/Polen

Karl Dedecius

Der deutsche Schriftsteller. Prof., Dr. phil. h. c. mult., Herausgeber, Essayist und Übersetzer, Direktor i. R. des Deutschen Polen-Instituts, Darmstadt. Er schrieb u. a.: "Polnische Profile" (1975), "Zur Literatur und Kultur Polens" (1981), "Von Polens Poeten" (1988), "Lebenslauf aus Büchern und Blättern" (1990), "Wörterbuch des Friedens" (1993), "Ost West Basar" (1996). Herausgeber und Übersetzer u. a. der Werke "Polnischen Bibliothek" (50 Bände, 1982-2000) und "Panorama der polnischen Literatur des 20. Jahrhunderts" (7 Bände, 1996-2000). Für seine Arbeit wurde er mit zahlreichen Auszeichnungen geehrt, u. a.: 1990 Friedenspreis des Deutschen Buchhandels, 1992 Ehrenbürger der Stadt Lodz, 1996 der Stadt Plock und Cracoviae Merenti Nr. 7, 1994 Großes Bundesverdienstkreuz mit Stern, 1997 Andreas-Gryphius-Preis der Künstlergilde Esslingen, 2004 Kulturpreis Schlesien des Landes Niedersachsen.

NameKarl Dedecius

Geboren am20.05.1921

SternzeichenStier 21.04 - 21.05

GeburtsortLodz/Polen

google-site-verification: google44cc944cebb47e16.html