Biografie

Karl Dall

Der deutsche Schauspieler, Fernsehmoderator, Sänger und Komiker kam über Auftritte in Kreuzberger Lokalen 1967 zur Musikgruppe Insterburg & Co. Bis 1979 war Karl Dall Mitglied des Quartetts, das zahlreiche Schallplatten veröffentlichte und TV-Auftritte hatte. Das rechte "hängende" Auge, in Folge einer angeborenen Lidmuskelschwäche, wurde indes sein markantes Markenzeichen. Dall gehörte zu den Gründern der Popmusik-Reihe "Musikladen" bei Radio Bremen. Zu seinen weiteren Bühnenshows zählten u.a.: "Lach dich schlapp" und "Karl Dall - live". Im Film und Fernsehen war er u.a. in "Das verrückte Strandhotel", "Gib Gas, ich will Spaß", "Drei und eine halbe Portion", "Verstehen Sie Spaß?", "Die Karl Dall Show", "7 Tage, 7 Köpfe", "African Race - Die verrückte Jagd nach dem Marakunda" (2008) zu sehen. 2006 veröffentlichte er das Buch "Auge zu und durch".

NameKarl Dall

Geboren am01.02.1941

SternzeichenWassermann 21.01 - 19.02

GeburtsortEmden (D).