Biografie

Karl Corino

Der deutsche Schriftsteller. Dr. phil., er arbeitete seit 1970 in der Literaturabteilung des Hessischen Rundfunks, von 1985 bis 2002 als deren Leiter. Publikationen u. a.: "Robert Musil - Thomas Mann. Ein Dialog" (1971), "Tür- Stürze" (Ged., 1981), "Genie und Geld. Vom Auskommen deutscher Schriftsteller" (1987), "Außen Marmor, innen Gips. Die Legenden des Stephan Hermlin" (1996), "Robert Musil. Eine Biografie" (2003), "Erinnerungen an Robert Musil. En Face - Texte von Augenzeugen" (2011). Auszeichnungen u. a.: 1974 Kurt-Magnus-Preis der ARD, 2003 Bundesverdienstkreuz am Bande.

NameKarl Corino

Geboren am12.11.1942

SternzeichenSkorpion 24.10 - 22.11

GeburtsortEhingen/Ansbach