Biografie

Karin Baal

Die deutsche Schauspielerin. Sie wurde mit dem Film "Die Halbstarken" (1956) neben Horst Buchholz über Nacht berühmt. Seitdem hat sie in über 300 Filmen mitgewirkt und ist in zahlreichen Theaterstücken aufgetreten. 1961 erhielt sie den Bambi in Silber und den Preis der deutschen Filmkritik als Beste Nachwuchsschauspielerin, 1966 die Goldene Kamera. Weitere Film- und Fernsehrollen u. v. a.: "Arzt ohne Gewissen", "Wir Kellerkinder", "Das Mädchen Rosemarie", "Die toten Augen von London", "Ganovenehre", "Rosa Luxemburg", "Unternehmen Arche Noah", "Der letzte Zivilist", "Der Tunnel", "Sass", "Für immer verloren", "Der Kommissar", "Tatort", "Derrick", "Rosa Roth", "Praxis Bülowbogen", "Pfarrer Braun". Sie war mit Helmut Lohner verheiratet.

NameKarin Baal

Geboren am19.09.1940

SternzeichenJungfrau 24.08 -23.09

GeburtsortBerlin