Biografie

Jutta Hoffmann

Die deutsche Schauspielerin. Eine der ausdrucksstärksten Bühnen- und Filmdarstellerinnen der ehemaligen DDR, seit 1983 in der Bundesrepublik. Spielte 1984 in Lorcas "Yerma" die Titelrolle in der Inszenierung von Peter Zadek an den Münchner Kammerspielen, 1985 auch in Hamburg. Bedeutende Filme u. a.: "Karla" (1965), "Der Dritte" (1972), "Lotte in Weimar" (1975), "Bandits" (1997), "Der alte Affe Angst" (2003). Fernsehfilme u. a.: "Kleiner Mann - was nun?" (1967), "Junge Frau von 1914" (1970). Fernsehserien u. a.: "Motzki" (1991), Kommissarin Wanda Rosenbaum in "Polizeiruf 110", "An die Grenze" (2007). Sie erhielt zahlreiche Auszeichnungen, u. a.: 1972 Nationalpreis der DDR, Silberner Löwe Venedig-Filmfestival, 1984 Schauspielerin des Jahres (Theater Heute), 1992 Telestar.

NameJutta Hoffmann

Geboren am03.03.1941

SternzeichenFische 20.02 - 20.03

GeburtsortHalle/Saale