Biografie

Juri Rytcheu

Der russische Schriftsteller. Tschuktschischer Schriftsteller. Er fand mit seinen Beschreibungen des Lebens der indigenen Völker im russischen Norden auch im Westen viele Leser. Werke u. a.: "Traum im Polarnebel" (1969), "Wenn die Wale fortziehen" (1977), "Die Suche nach der letzten Zahl" (1986), "Unna" (1992), "Der letzte Schamane" (2000). Auf zahlreichen Lesereisen hat er Tausende seiner deutschsprachigen Leser durch seinen Humor und seine Schlagfertigkeit verzaubert.


NameJuri Rytcheu

Geboren am08.03.1930

SternzeichenFische 20.02 - 20.03

GeburtsortUelen/Halbinsel Tschukotka

Verstorben am14.05.2008

TodesortSt. Petersburg