Biografie

Juli Zeh

Die deutsche Schriftstellerin. Sie schreibt Gedichte, Essays, Erzählungen, Romane und Sachbücher. 2001 bis 2002 war sie Gastdozentin in Leipzig, wo sie lebt und arbeitet. Veröffentlichte u. a.: "Adler und Engel" (R., 2001), "Die Stille ist ein Geräusch. Eine Fahrt durch Bosnien" (Reisebericht, 2002), "Ein Hund läuft durch die Republik" (2004), "Alles auf dem Rasen" (2006) und "Schilf" (2007). 2000 erhielt sie den Caroline-Schlegel-Preis für Essayistik, 2001 den Förderpreis zum Bremer Literaturpreis und den Rauriser Literaturpreis, 2002 den Deutschen Bücherpreis/Debüt und 2003 den Förderpreis zum Hölderlin-Preis.

NameJuli Zeh

Geboren am30.06.1974

SternzeichenKrebs 22.06 - 22.07

GeburtsortBonn