Biografie

Jostein Gaarder

Der norwegische Schriftsteller. Philosophielehrer. In seinen vor allem für ein jugendliches Publikum geschriebenen Büchern verwendet er postmoderne Techniken wie die Vermischung von unterschiedlichen Realitätsebenen. "Sofies Welt" (1991) wurde von der "Zeit" und Radio Bremen mit dem "Luchs" und dem Deutschen Jugendliteraturpreis 1994 ausgezeichnet. Weitere Werke u. a.: "Das Kartengeheimnis" (1990), "Das Leben ist kurz" (1996), "Das Orangenmädchen" (2003), "Die Frau mit dem roten Tuch" (2010). 2004 erhielt er den Willy Brandt-Preis.

NameJostein Gaarder

Geboren am08.08.1952

SternzeichenLöwe 23.07 - 23.08

GeburtsortOslo