Biografie

John Updike

Der amerikanische Schriftsteller. In seinen mehr als 20 Romanen, darunter die "Hexen von Eastwick", hat er ein meisterhaftes Porträt der amerikanischen Mittelstandsgesellschaft entworfen. Im Oktober 2008 erschien der zweite Band "Die Witwen von Eastwick". Liebe und Leidenschaft, Untreue und Verrat, Sex und Ehebruch - das waren die Themen, die er mit unnachahmlicher Beobachtungsgabe virtuos erzählte. Weitere Werke u. a.: "Glücklicher war ich nie" (dt. Auswahl 1966), "Rabbit"-Tetralogie "Hasenherz" (1960), "Unter dem Astronautenmond" (1971), "Bessere Verhältnisse" (1981), "Gertrude and Claudius" (2000), "Such mein Angesicht" (2002), "Landleben" (R., 2005). Er erhielt viele Auszeichnungen, u. a. 1982 den Pulitzer Preis und 1999 den National Book Foundation Award for Lifetime Achievement.

NameJohn Updike

Geboren am18.03.1932

SternzeichenFische 20.02 - 20.03

GeburtsortShillington/Penn.

Verstorben am27.01.2009

TodesortBeverly Farms/Mass.