Biografie

John Hughlings Jackson

Der britische Nerven- und Augenarzt ist der Namensgeber des epileptischen Jackson-Anfalls. Er war seit dem Jahr 1874 am London Hospital tätig und arbeitete vor allem über Gehirnkrankheiten. John Hughlings Jacksons wissenschaftliche Arbeiten auf den Gebieten der Epilepsie und Aphasie erlangten große Bedeutung. Seit dem Jahr 1864 erforschte er Sprachstörungen aufgrund von Hirntraumata. In den beiden Jahren 1881 und 1890 veröffentlichte er seine Untersuchungsergebnisse in dem Arbeitstitel "Evolution und Dissolution des Nervensystems". Der Neurologe war ein ruheloser Schreiber von Fachwerken: Er schrieb über 300 medizinische Abhandlungen, darunter zur Physiologie und Pathologie des Nervensystems.














NameJohn Hughlings Jackson

Geboren am04.04.1835

SternzeichenWidder 21.03 - 20.04

GeburtsortYork

Verstorben am07.10.1911

TodesortLondon