Biografie

Johanna Hey

Die Juristin ist Professorin für Steuerrecht an der Universität zu Köln. Schwerpunkte ihrer Arbeit sind die verfassungs- und europarechtlichen Grundlagen des Steuerrechts sowie das Einkommens- und Unternehmenssteuerrecht. Seit Oktober 2006 ist sie Direktorin des Instituts für Steuerrecht an der Universität Köln. - Von 1990 bis 1994 studierte sie an der Universität Würzburg. Von 1995 bis 1997 leistete sie das Referendariaht im Oberlandesgerichtsbezirk Köln ab. Promotion (1996). Für ihre Dissertation wurde ihr 1997 der Albert-Hensel-Preis der Deutschen Steuerjuristischen Gesellschaft verliehen. Von 2000 bis 2002 war sie Wissenschaftliche Assistentin am Institut für Steuerrecht der Universität zu Köln. Ihre Habilitation (2001) wurde 2002 mit dem Gerhard-Thoma-Ehrenpreis des Fachinstituts der Steuerberater und mit dem Förderpreis der Esche Schümann Commichau Stiftung ausgezeichnet. Mit dem Wintersemester 2002/03 wurde Prof. Dr. Johanna Hey Inhaberin des Lehrstuhls für Unternehmenssteuerrecht der Heinrich-Heine-Universität in Düsseldorf. Weiter ist Hey Gründungsmitglied des Fördervereins Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft, Mitglied des Präsidiums des Deutschen Hochschulverbandes (seit 2004), Mitglied des Kuratoriums des Institutes "Finanzen und Steuern e.V." (seit 2004), Mitglied der Kommission "Steuergesetzbuch" der Stiftung Marktwirtschaft (2004) und seit 2005 Direktorin des Institut für Unternehmensrecht (IUR).

NameJohanna Hey

Aliaswsw

Geboren am14.08.1970

GeburtsortHamburg (D).