Biografie

Jean Ipoustéguy

Der französische Bildhauer. Maler. Er widmete sich seit den 1950er Jahren ganz der Bildhauerei. Schuf Arbeiten, die oft abstrakt gestaltet sind, stets aber von Naturformen ausgehen und immer wieder die menschliche Figur einbeziehen. Werke u. a.: "David und Goliath" (1959), "Frau im Bad" (1966), "Der Tod des Vaters" (1968), "Figurenzyklus für Grenoble" (1973), "La Maison" (1976), "Homme s'eveillant" (1980), "Rimbaud" (1984), "Dessinateur" (1988), "Natures Mortes-Paysages" (1982-90), "Jeunes Filles" (1985-86), "Aviateur" (1993), "Porte du ciel" (1999).

NameJean Ipoustéguy

Geboren am06.01.1920

SternzeichenSteinbock 22.12 - 20.01

GeburtsortDun-sur-Meuse

Verstorben am08.02.2006

TodesortMeuse.sur.Dun