Biografie

Jakob Bothe

Der deutsche Schriftsteller und Dramatiker erlangte mit der von ihm geschaffenen Figur des türkischstämmigen Privatdetektivs Kemal Kayankaya Berühmtheit. Er schuf eine Romanreihe um den Protagonisten, die im Jahr 1985 mit dem Titel "Happy Birthday, Türke!" startete. Sieben Jahre später verfilmte die bekannte Regisseurin Doris Dörrie das Werk zu einem erfolgreichen Kinofilm. Jakob Arjouni
wurde für den dritten Band "Ein Mann, ein Mord" der Reihe im Jahr 1992 mit dem Deutschen Krimipreis ausgezeichnet. Die Kayankaya-Titel orientieren sich an US-amerikanische Vorbildern wie Chandlers Romanfigur Philipp Marlowe mit ihren knallharten Methoden. Arjounis Bücher wurden in 23 Sprachen übersetzt. Der Autor starb am 17. Januar 2013 in Berlin an einem Krebsleiden.

NameJakob Bothe

Alias Jakob Arjouni

Geboren am08.10.1964

SternzeichenWaage 24.09 - 23.10

GeburtsortFrankfurt/M.

Verstorben am17.01.2013

TodesortBerlin