Biografie

Irm Hermann

Die deutsche Schauspielerin. Sie lernte 1965 Rainer Werner Fassbinder kennen und wirkte, neben der gemeinsamen Bühnentätigkeit, 1969 bis 1980 in zahlreichen von seinen Filmen mit. Filme u. a.: "Katzelmacher" (1970), "Händler der vier Jahreszeiten" (1972), "Effie Briest" (1972). Fernsehen u. a.: "Acht Stunden sind kein Tag", "Angst vor der Angst" (1970), Percy Adlon: "Fünf letzte Tage" (1982), "Mein Bruder ist ein Hund" (2004), "Herzlichen Glückwunsch" (2005). Für ihre Rolle der Marlene in "Die bitteren Tränen der Petra von Kant" (1971) erhielt sie den Italienischen Darstellerpreis, für "Paradiso 7 Tage 7 Frauen" (2000) den Silbernen Bären und für ihre Rolle in "Anonyma - Eine Frau in Berlin" (2008) wurde sie für den Deutschen Filmpreis nominiert. Weitere Auszeichnungen u. a.: 1972 und 1982 Bundesfilmpreis, 2009 Deutscher Hörbuchpreis.


NameIrm Hermann

Geboren am04.10.1942

SternzeichenWaage 24.09 - 23.10

GeburtsortMünchen