Biografie

Iris Chang

Die amerikanische Schriftstellerin. Sie arbeitete zunächst als Reporterin, u. a. für die Chicago Tribüne. 1993 gab sie ihr erstes Buch heraus. International bekannt wurde sie 1997 durch ihren Roman "Die Vergewaltigung Nankings - Der vergessene Holocaust des Zweiten Weltkriegs".

NameIris Chang

Geboren am28.03.1968

SternzeichenWidder 21.03 - 20.04

GeburtsortPrinceton/N. J.

Verstorben am09.11.2004

TodesortLos Gatos/Calif., Freitod