Biografie

Inka Malin

Die deutsche Schriftstellerin. Heilpädagogin an der Schule für individuelle Sprachförderung. Werke u. a.: "Gewogen und zu leicht befunden" (1994), "Vergewaltigung und andere Gesellschaftsspiele" (1994), "Im Land der fliegenden Teppiche" (1995), "Mein Leben mit einem Geist" (1996), "Nun steht es fest: Sie leben mitten unter uns" (1996), "Carl Schell: Biographie... und die Wahrheit über die Schell Dynastie" (1997), "Einer hat angefangen aufzuhören" (1999).

NameInka Malin

Geboren am14.08.1949

SternzeichenLöwe 23.07 - 23.08

GeburtsortMünchen