Biografie

Ingomar von Kieseritzky

Der deutsche Schriftsteller. Er war Buchhändler, seit 1971 lebt und arbeitet er in Berlin. Zu seinem Werk gehören zahlreiche Romane und Hörspiele, darunter "Ossip und Soboley oder Die Melancholie" (1968), "Tief oben" (1970), "Das eine wie das andere" (1971), "Liebespaare: Expertengespräche" (1973), "Obsession. Ein Liebesfall" (E., 1984), "Der Frauenplan" (1991), "Der Sinnstift. Hörspiele" (1993), "Kleiner Reiseführer ins Nichts" (R., 1999), "Da kann man nichts machen" (R., 2001). Auszeichnungen u. a.: 1989 Literaturpreis der Freien Hansestadt Bremen, 1996 Hörspielpreis der Kriegsblinden, 1997 Alfred-Döblin-Preis, 1999 Kasseler Literaturpreis für Grotesken Humor.

NameIngomar von Kieseritzky

Geboren am21.02.1944

SternzeichenFische 20.02 - 20.03

GeburtsortDresden