Biografie

Illinois Jacquet

NameIllinois Jacquet

Geboren am31.10.1922

SternzeichenSkorpion 24.10 - 22.11

GeburtsortBroussard/Louis.

Verstorben am22.07.2004

TodesortNew York

Illinois Jacquet

Der US-amerikanische Jazzmusiker und Tenorsaxofonist machte sich als größter Soxophonist unter den Jazzern einen Namen. Er wurde erstmals im Jahr 1942 mit seinem Solo in dem Jazzstandard "Flying Home" des berühmten Jazzers Lionel „Hamp“ Hampton bekannt. Zeitweise pflegte Illinois Jacquet einen exhibitionistischen Stil, jedoch auch eine ausgesprochen musikalische Spielweise. Von Illinois Jacquet, mit eigentlichem Namen Jean-Baptiste Jacquet, zu hören sind Basie's "The King" aus dem Jahr 1946 und Jatp's "Blues" von 1944. Ab dem Jahr 1981 war er mit seiner eigenen Big Band unterwegs. Er spielte zusammen mit dem damaligen US-Präsidenten Bill Clinton zu dessen Amtseinführung im Jahr 1993.

NameIllinois Jacquet

Geboren am31.10.1922

SternzeichenSkorpion 24.10 - 22.11

GeburtsortBroussard/Louis.

Verstorben am22.07.2004

TodesortNew York

google-site-verification: google44cc944cebb47e16.html