Biografie

Ian McEwan

Der britische Schriftsteller. Der Realismus seiner Kurzgeschichten und Romane zeigt Menschen im Zustand existentieller Leere und Verlassenheit. Werke u.a.: "Erste Liebe, erste Riten" (1975, Somerset Maugham-Preis), "Zwischen den Laken" (1977), "Der Zementgarten" (1980), "Ein Kind zur Zeit" (1987), "Unschuldige" (1990), "Schwarze Hunde" (1992), "The Daydreamer" (1994), "Liebeswahn" (1997), "Amsterdam" (1998, Booker-Preis), "Atonement" (2001, National Book Critics Circle Award for Fiction, Santiago Prize for European Fiction, u. a.), "Saturday" (2005). 1999 erhielt er den Shakespeare-Preis der Alfred Toepfer-Stiftung für das Gesamtwerk.

NameIan McEwan

Geboren am21.06.1948

SternzeichenZwillinge 22.05. - 21.06

GeburtsortAldershot/Hampshire