Biografie

Hugo Dittberner

Der deutsche Schriftsteller. Dr. phil., er schreibt seit 1973 Gedichte, Romane, Essays und Erzählungen. Werke u. a.: "Das Internat" (R., 1974), "Der Biss ins Gras" (Ged., 1976), "Ruhe hinter Gardinen" (Ged., 1980), "Wie man Provinzen erobert" (Erz., 1986), "Geschichte einiger Leser" (R., 1990), "Wolken und Vögel und Menschentränen" (R., 1995), "Morgenübungen" (Ged., 2000), "Und die Alleebäume" (Ged., 2006). 1984 erhielt er den Niedersachsenpreis für Publizistik und 1994 den Berliner Literaturpreis, u. a.

NameHugo Dittberner

Geboren am16.11.1944

SternzeichenSkorpion 24.10 - 22.11

GeburtsortGieboldehausen