Biografie

Howard Brenton

Der britische Bühnendichter. Er war 1972 bis 1973 Dramaturg am Royal Court Theatre London, 1978 bis 1979 Writer in residence an der Warwick Universität. 1969 zeigte das Londoner Royal Court Theatre die Uraufführung seines ersten abendfüllenden Stücks "Revenge". Weitere Werke u. a.: "Christie in Love" (1969), "Thirteenth Night" (1981), "Diving for Pearls" (1989), "Hess is Dead" (1990), "Hot Irons" (1996), "Ugly Rumours" (1998), "Kit's Play" (2000), "Never So Good" (2007). Neben einer Vielzahl anderer Auszeichnungen erhielt er 1985 für "Prawda", gemeinsam mit David Hare geschrieben, sieben Awards, darunter den von Plays and Players und des Evening Standard.

NameHoward Brenton

Geboren am13.12.1942

SternzeichenSchütze 23.11 - 21.12

GeburtsortPortsmouth