Biografie

Herbert George Wells

NameHerbert George Wells

Geboren am21.09.1866

SternzeichenJungfrau 24.08 -23.09

GeburtsortBromley/Kent/London

Verstorben am13.08.1946

TodesortLondon

Herbert George Wells

Der britische Schriftsteller. War 1933-36 Präsident des Internationalen PEN-Clubs. Ursprünglich engagierter Marxist, später gemäßigter Sozialist und Pazifist, verfocht er den Gedanken eines einheitlichen Weltstaates, der seine Berechtigung im Ziel des Allgemeinwohles findet. Um seine illusionären politischen Pläne zu verwirklichen, bereiste er Deutschland, Rußland und die USA und nahm Kontakt mit Lenin, Stalin und Roosevelt auf. Mit dem sozialutopischen Roman "Die Zeitmaschine" (1895) wurde er bekannt. Zu seinem als Science-fiction geltenden Werk gehören "Der Krieg der Welten" (1898), "Jenseits des Sirius" (1905), "Menschen, Göttern gleich" (1925) und "Der Diktator" (1930).

NameHerbert George Wells

Geboren am21.09.1866

SternzeichenJungfrau 24.08 -23.09

GeburtsortBromley/Kent/London

Verstorben am13.08.1946

TodesortLondon

google-site-verification: google44cc944cebb47e16.html