Biografie

Helmut Zierl

Der deutsche Schauspieler. 1975 erstes Engagement an der Landesbühne Hannover. Ab 1978 regelmäßig Gast am Thalia-Theater Hamburg. Zahlreiche Fernsehfilme u.a.: "Vor den Vätern sterben die Söhne" (1981), "Eine andere Frau" (1984), "Familienschande" (1987), "Tote leben länger" (1990), "Wilder Thymian" (1994), "Ein Mann steht seine Frau" (1996), "Der Mörder in meinem Haus" (1997), "Wie stark muss eine Liebe sein" (1998), "Der Engel von St. Pauli" (1999), "Frauen, die Prosecco trinken" (1999), "Tödliches Rendezvous - die Spur führt nach Palma" (2002). Serien u.a.: "Eigener Herd ist Goldes wert" (1981), "Mit Leib und Seele" (1989), "Tatort", "Der Alte", "Derrick", "Zoff und Zärtlichkeit" (1995). Kinofilme: "Singles" (1987), "Wahre Liebe" (1988), u.a. 2005 Theaterrolle nach 20 Jahren "Ein besserer Herr".

NameHelmut Zierl

Geboren am06.10.1954

SternzeichenWaage 24.09 - 23.10

GeburtsortMeldorf/Dithmarschen