Biografie

Jörg Ziercke

Der Kriminalist stellt seit 2004 den Präsident des deutschen Bundeskriminalamts (BKA). Davor war er ab 1992 in der Abteilung Polizei im Innenministerium Schleswig-Holstein tätig, ab 1995 als Abteilungsleiter. Nach dem Studium der Kriminalgeografie und Kriminalsoziologie an der damaligen Polizeiführungsakademie (jetzt Deutsche Hochschule der Polizei) in Münster wurde er 1979 Leiter der Kriminalpolizei Neumünster. In den folgenden Jahren nahm er zudem Vertretungsaufgaben des Leiters der Kriminalpolizeidirektion Kiel wahr. 1981 wurde er an die Kriminalpolizeidirektion Itzehoe abgeordnet. 1985 wechselte er ins Kieler Innenministerium, wo Ziercke zunächst Personal-, Aus- und Fortbildungsreferent der Landespolizei Schleswig-Holstein war. Von 1990 bis 1992 wurde er Leiter der Landespolizeischule Schleswig-Holstein und unterstützte den Aufbau der Landespolizeischule Mecklenburg-Vorpommern.
Bundeskriminalamt
Jörg Ziercke
DE-65173 Wiesbaden
Germany

T.: +49 (0)611 55 - 0
F.: +49 (0)611 55 - 12141
E.: info@bka.de
W.: www.bka.de

NameJörg Ziercke

Geboren am18.07.1947

GeburtsortLübeck (D).