Biografie

Helmut Lachenmann

Der deutsche Komponist. Er wurde 1970 Dozent und Professor für Musik an der Pädagogischen Hochschule Ludwigsburg, 1972 an der Universität Basel, 1976 bis 1982 Professor an der Musikhochschule Hannover und 1981 bis 1999 an der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Stuttgart. Schrieb u. a. Vokal- und Orchesterwerke, die Oper "Das Mädchen mit den Schwefelhölzern" (1997) und Kammermusik. Für sein Schaffen wurde er u. a. 1965 mit dem Kompositionspreis der Stadt München, 1968 der Stadt Stuttgart, 1972 Bach-Preis der Stadt Hamburg und dem Ernst-von-Siemens-Musikpreis, 2001 der Verdienstmedaille des Landes Baden-Württemberg und 2008 dem Berliner Kunstpreis ausgezeichnet. 2004 erhielt er für sein III. Streichquartett "Grido" den Royal Philharmonic Society Music Award.

NameHelmut Lachenmann

Geboren am27.11.1935

SternzeichenSchütze 23.11 - 21.12

GeburtsortStuttgart