Biografie

Heinz Abosch

Der jüdische deutsche Schriftsteller, Journalist und Publizist setzte sich in seinen Büchern und Artikeln gegen autoritäre Bevormundung, gegen neuen Militarismus und gegen das Vergessen der Nazi-Vergangenheit ein. Er galt weithin als Mahner - vor der Hybris des neuzeitlichen Menschen. In Frankreich kämpfte Heinz Abosch als Widerständler gegen Hitlers Nazi-Reich. Zu seinen Publikationen zählen unter anderem Titel wie "L'Allemagne sans miracle" von 1960, "Der endlose Krieg" von 1966, "Antisemitismus in Russland" von 1972, "Trotzki" von 1990, "Das Ende der großen Visionen" von 1993 oder seine Autobiographie "Flucht ohne Heimkehr" von 1996, die zugleich sein letztes Werk ist.

NameHeinz Abosch

Geboren am05.01.1918

SternzeichenSteinbock 22.12 - 20.01

GeburtsortMagdeburg

Verstorben am01.03.1997

TodesortDüsseldorf