Biografie

Heidelinde Weis

Die österreichische Schauspielerin. Sie spielte u. a. am Theater in der Josefstadt Wien, in Berlin, München, Hamburg und Düsseldorf. Mit der Rolle in Michael Pfleghars Film "Die Tote von Beverly Hills" (1964) wurde sie bekannt. Weitere Film- und Fernsehrollen u. a.: "Der Lügner und die Nonne", "Lieselotte von der Pfalz", "Ich heirate Herrn Direktor", "Die Frau in Weiß", "Die Marquise von B.", "Mary, Mary", "Das Fräulein", "Die Erbin", "Die Schwarzwaldklinik", Titelrolle in der 26-teiligen Serie "Meine Frau Susanne", "Nicht mit uns" (2000), "Sommerwind" (2000), "Lotti auf der Flucht" (2003), "Liebe hat Flügel" (2005), "Liebe für Fortgeschrittene" (2008). Sie erhielt zahlreiche Auszeichnungen, u. a.: 1972 Goldener Bildschirm, 1976 Deutscher Schallplattenpreis, 1977 Goldene Kamera, 1982 Goldenes Ehrenzeichen des Landes Kärnten, 2005 Goldene Rose vom Wörthersee.

NameHeidelinde Weis

Geboren am17.09.1940

SternzeichenJungfrau 24.08 -23.09

GeburtsortVillach/Kärnten