Biografie

Harriet Andersson

Die schwedische Schauspielerin. n. a. Q. * 14.02.1932
Sie spielte Theater in Malmö und Stockholm, vor allem in klassischen Rollen. Im Film wirkte sie in zahlreichen Filmen von Ingmar Bergman mit, u. a. in "Die Zeit mit Monika" (1953), "Das Lächeln einer Sommernacht" (1955), "Schreie und Flüstern" (1972), "Die Gesegneten" (1985). Weitere Filme u. a.: "Anruf für einen Toten" (1967), "Höher als der Himmel" (1993), "Dogville" (2003), "Bip Bop Bip Bop Bap" (2006). Fernsehen u. a.: "Swedenhielms" (2003). 1964 erhielt sie den Volpi-Pokal des Festivals von Venedig für ihre Rolle der Louise in "Zu lieben".

NameHarriet Andersson

Geboren am14.01.1932

SternzeichenSteinbock 22.12 - 20.01

GeburtsortStockholm