Biografie

Hans Rothfels

Der deutsche Historiker. 1926-34 Professor in Königsberg/Pr.; wurde aus rassistischen Gründen zwangsentlassen und verließ Deutschland; war dann 1940-45 Professor in Providence (R.I.), 1945-56 in Chicago, ab 1951 in Tübingen. Hauptwerke u.a.: "Otto von Bismarck und der Staat" (1925), "Die deutsche Opposition gegen Hitler" (1948). Gründer und Mitherausgeber der "Vierteljahreshefte für Zeitgeschichte" (1953) und der "Tübinger Studien" (1955-69). 1961 wurde er Mitglied des Ordens Pour le mérite für Wissenschaften und Künste.

NameHans Rothfels

Geboren am12.04.1891

SternzeichenWidder 21.03 - 20.04

GeburtsortKassel

Verstorben am22.06.1976

TodesortTübingen


.
google-site-verification: google44cc944cebb47e16.html