Biografie

Hans Riehl

Der deutsche Journalist. Schriftsteller. Chefredakteur der "tz" München (1975-1997). Veröffentlichte u.a.: "Als Deutschland in Scherben fiel" (1975), "Die Völkerwanderung" (1976), "Die Mark" (1978), "Als die deutschen Fürsten fielen" (1980), "Ketzereien zur Zeitenwende" (1997, zus. m. W. Schneyder), "Requiem für eine Währung" (1999). Auszeichnungen u.a.: 1990 Bundesverdienstkreuz 1. Klasse, 1991 Bayerischer Verdienstorden, 1993 Großes Ehrenzeichen der Republik Österreich.

NameHans Riehl

Geboren am21.06.1935

SternzeichenZwillinge 22.05. - 21.06

GeburtsortAltötting