Biografie

Hans Maier

Der deutsche Politologe. Prof., Dr.phil., Dr.jur. et phil.h.c., Staatsminister a.D., 1970-86 Bayerischer Staatsminister für Unterricht und Kultus. 1988-99 Ordinarius für christliche Weltanschauung, Religionsund Kulturtheorie an der Universität München. Veröffentlichte u.a.: "Die Deutschen und die Freiheit" (2. A., 1987), "Begegnungen mit Schriftstellern" (1993), "Eine Kultur oder viele?" (1995), "Cäcilia unter den Deutschen" (1998), "Welt ohne Christentum - was wäre anders?" (2. A., 2000, 3. A., 2002, erw. A., 2009), "Das Doppelgesicht des Religiösen" (2004), "Wenn Mozart heute zur Schule ginge" (2006). Auszeichnungen u.a.: 1972 Großes Bundesverdienstkreuz, 1983 Großes Bundesverdienstkreuz mit Stern und Schulterband, 1993 Bayerischer Maximilians-Orden, 1996 Bayerische Verfassungsmedaille in Silber, 1999 Romano-Guardini-Preis, 2005 Bayerischer Kulturpreis.

NameHans Maier

Geboren am18.06.1931

SternzeichenZwillinge 22.05. - 21.06

GeburtsortFreiburg/Br.